Startseite » Städtereisen für jede und jeden » Erfurt – die Blumenstadt entdecken

Erfurt – die Blumenstadt entdecken

Der Dom von Erfurt von der Zitadelle Petersberg aus betrachtet. Es ist Herbst, die Bäume färben sich rot und gelb und der Himmel über dem Dom its grau.

Diese Stadt hat so viel zu bieten, und ich werde helfen, ihre besonderen Schätze zu erkunden. Lasst uns gemeinsam Erfurt entdecken und all das kennenlernen, was diese charmante Stadt ausmacht.

Erfurt: Ein altes Juwel

Die recihe Geschichte bietet eine Gelegenheit, in die Vergangenheit einzutauchen. Die Altstadt ist ein wahres Juwel, und Du wirst es lieben, durch die engen Gassen mit ihren alten Fachwerkhäusern zu schlendern. Der Domplatz mit seinem imposanten Mariendom und der St. Severi-Kirche ist ein toller Ort für Deine Erkundungen. Genieße den Blick auf das imposante Ensemble und betrete die beeindruckenden Kirchen.

Die Krämerbrücke: Besonders in Europa

Erfurt ist stolz auf die Krämerbrücke, eine der seltensten Sehenswürdigkeiten in Europa. Diese Brücke ist gesäumt von kleinen Fachwerkhäusern, in denen Handwerker und Boutiquen ihre Waren anbieten. Sieh Dir die interessanten Geschäfte an, in denen handgefertigte Schmuckstücke, Kunstwerke und andere besondere Souvenirs verkauft werden. Es ist der perfekte Ort, um etwas Besonderes zu finden und sich an Deinen Besuch zu erinnern.

ANZEIGE. Ohne geht es leider nicht.

Booking.com

Seit 2013 buche ich meine Unterkünfte über booking.com und stelle mir meine Reisen zusammen. Merke mir Hotels die mir gut gefallen, um sie in spätere Reisen zu integrieren. Bereut habe ich das nie. Aber seht am besten selbst.

TIPP
Erfurt liegt fast genau in der Mitte zwischen München und Potsdam oder Berlin. Mit dem Zug brauchst Du fast genau zwei Stunden von der einen oder anderen Richtung, um diese schöne Stadt zu besuchen. 

Mein persönlicher Tipp ist die Fahrt mit der historischen Straßenbahn. Ähnlich wie die Hop-On-Hop-Off-Busse - die man aus allen Metropolen kennt -nur irgendwie ohne aussteigen und wieder einsteigen.

Die Fahrt dauert ca. 1 1/2 Stunden und ist voll mit interessanten Information. Von Martin Luther als Student der Stadt, über die Hansestadt Erfurt, bis hin zur bedeutenden Blumenstadt.

Ganz nebenbei ist Erfurt auch Fernsehstadt. Der Kinderkanal (KIKA) ist hier zu Hause. Das sieht man besonders gut an den Figuren die überall in der Stadt stehen. Mal sehen, ob Du auch Rudi den Raben mit seinem Koffer findest.

Die Gastronomie: Thüringer Köstlichkeiten genießen

Erfurt bietet eine breite Palette an kulinarischen Genüssen. Probiere die berühmten Thüringer Bratwürste oder die deftige Thüringer Klöße. In den urigen Restaurants und Biergärten der Stadt kannst Du Deinen Gaumen mit regionalen Spezialitäten verwöhnen. Eines der besonderen Lokalitäten ist die alte Kneipe Noah in der Gasse namens Große Arche, in der Clueso – so munkelt man, der berühmte Künstler, ab und zu auftritt. Hier kannst du drinnen und draußen ein Vielzahl an Bieren und Spirituosen genießen und in einer entspannten Atmosphäre mit Freunden plaudern.

Der Reichtum Erfurts

Der Reichtum Erfurts gründet sich auf den bedeutenden Anbau von Waid. Diese Färberpflanze spielte im Mittelalter eine zentrale Rolle. Aus ihr wurde der begehrte blaue Farbstoff Indigo gewonnen. Die Erfurter Bürger beherrschten die Anbautechniken und den Handel mit Waid und Indigo, was der Stadt erheblichen Wohlstand einbrachte. Der Waidanbau war somit ein Schlüsselfaktor in der wirtschaftlichen Entwicklung. Er trug maßgeblich zu seinem Reichtum bei.

Booking.com

Blumenstadt Erfurt: Der egapark

Erfurt ist auch als „Blumenstadt“ bekannt, und der egapark ist ein Paradies für Liebhaber von Gärten. Niels Lund Christensen spielt eine zentrale Rolle in Erfurts Tradition als Blumenmetropole. Als renommierter Züchter und Gärtner hat er einen bemerkenswerten Beitrag zur Pflege und Förderung von Blumen und Pflanzen in Erfurt geleistet. Sein Engagement und sein Wissen trugen dazu bei, Erfurt seinen Ruf als Blumenstadt zu erhalten und weiter auszubauen. Christensens hingebungsvolle Arbeit hat die Blumenkultur in Erfurt nachhaltig geprägt und macht ihn zu einer respektierten Persönlichkeit in dieser Tradition.