Startseite » Tschechien mehr als Bier und Knödel » Prag – die goldene Stadt in Tschechien

Prag – die goldene Stadt in Tschechien

Die Prager Burg vom Aussichtsturm Petřín fotografiert. Ein herrlicher Blick über die Dächer der Altstadt auf der kleinen Seite bei Sonnenuntergang.

Die goldene Stadt Prag ist eine der schönsten Städte Europas und ein wahrhaftes Juwel in der Krone der tschechischen Republik. Mit ihren beeindruckenden Architektur- und Kulturdenkmälern, engen Gassen und sehr viele Sehenswürdigkeiten ist Prag ein wahrhaft magischer Ort, der Besucher aus aller Welt anzieht.

Die Geschichte von Prag

Die Geschichte von Prag reicht über tausend Jahre zurück. Die Stadt wurde im 9. Jahrhundert von den Slawen gegründet und war seitdem ein wichtiger Handelsplatz in Europa. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Stadt von verschiedenen Königen und Herrschern regiert und erlebte viele bedeutende historische Ereignisse, darunter den Prager Fenstersturz von 1618, der den Beginn des Dreißigjährigen Krieges markierte.

Prags Architektur

Prags Architektur ist besonders und faszinierend. Die Stadt ist berühmt für ihre gotischen Türme und Kirchen, ihre barocken Paläste und Gärten sowie ihre Jugendstilgebäude. Eine der Sehenswürdigkeiten der Stadt ist die Karlsbrücke, eine im 14. Jahrhundert errichtete Brücke, die über die Moldau führt und mit ihren Statuen und Türmen ein Wahrzeichen darstellt.

ANZEIGE. Ohne geht es leider nicht.

Booking.com

Seit 2013 buche ich meine Unterkünfte über booking.com und stelle mir meine Reisen zusammen. Merke mir Hotels die mir gut gefallen, um sie in spätere Reisen zu integrieren. Bereut habe ich das nie. Aber seht am besten selbst.

TIPP
Prag - die goldene Stadt gehört zu meinen Lieblingsstädten. Nicht nur, weil das Bier dort immer schmeckt, sondern auch weil ich in dieser Stadt immer wieder neue Dinge entdecke.
Und wenn Du essen und trinken möchtest wie vor dem Fall der Mauer, dann darfst Du diesen Ort nicht verpassen: das Dlouhááá

Für Insider: Das größte Sportstadion der Welt steht in Prag und faste in frühen Jahren bis zu 250.000 Zuschauer. Es wird Dich sicher nicht wundern, wenn Rockgrößen wie bspw. Pink Floyd dort vor 150.000 Besuchern spielten. 

Unweit davon entfernt auf der Prager Kleinseite befindet sich die "John Lennon Wall". Nicht ganz einfach zu finden, aber Du wirst den Ort lieben.

Und zu guter Letzt noch ein Hinweis. Die finanziellen Unterschiede der Prager*innen sind schon sehr groß. Und dennoch lieben sie ihre Stadt. Und um dort - bei den für ihre Verhältnisse sehr teuren Mieten - überhaupt leben zu können, kommt es nicht selten vor, dass sie in ihrer Wohnung ein Zimmer vermieten. Das ist nicht nur preiswerter, sondern bietet die Gelegenheit die Stadt noch einmal ganz anders zu erleben.

Die Burg über Prag

Ein weiteres Wahrzeichen Prags ist die Prager Burg, eine der größten Burganlagen der Welt und der Sitz des Präsidenten der Tschechischen Republik. Die Burg besteht aus vielen Gebäuden, darunter der Sankt-Veits-Dom, die größte Kirche Tschechiens, und der Alte Königspalast, in dem früher die Könige von Böhmen residierten.

Neben den historischen Sehenswürdigkeiten gibt es in Prag auch viele kulturelle Einrichtungen, darunter zahlreiche Museen und Theater. Besonders bekannt ist das Nationalmuseum, das eine beeindruckende Sammlung von Kunst und Geschichte beherbergt.

Booking.com

Eine weitere Attraktion sind die vielen Parks und Gärten der Stadt, darunter der Petrin-Hügel, der einen spektakulären Blick auf die Stadt bietet, sowie der Königliche Garten, der früher den Königen von Böhmen als Erholungsgebiet diente.

Prag ist auch für seine kulinarischen Köstlichkeiten bekannt, darunter das tschechische Bier und deftige Gerichte wie Gulasch und Knödel. In den vielen Restaurants und Bierstuben der Stadt können Besucher die tschechische Küche probieren und sich mit den Einheimischen unterhalten.

Alles in allem ist die goldene Stadt Prag ein wunderschöner Ort, der Besucher aus aller Welt anzieht. Mit seiner einzigartigen Architektur, reichen Geschichte und kulturellen Einrichtungen bietet die Stadt eine unvergleichliche Erfahrung, die Besucher nie vergessen werden.

  • Das Schloss von Versailles – Symbol königlicher Pracht und Macht
    Das Schloss von Versailles, ein Symbol königlicher Pracht und Macht, ist zweifellos eines der beeindruckendsten und repräsentativsten Bauwerke der europäischen Geschichte. Ursprünglich als Jagdschloss von König Ludwig XIII. erbaut, erlebte es unter der Regentschaft seines Sohnes, König Ludwig XIV., eine transformative Umgestaltung, die es zu einem wahrhaft königlichen Palast machte.
  • Entdecke den Nyhavn – Kopenhagens historisches Herz pulsiert
    Der Nyhavn in Kopenhagen ist zweifellos eine der malerischsten und lebhaftesten Gegenden der dänischen Hauptstadt. Mit seinen farbenfrohen Häusern, historischen Segelschiffen und pulsierendem Straßenleben ist der Nyhavn ein Magnet für Touristen und Einheimische gleichermaßen.
  • Großglockner Gletscherbahn: Eine Reise zu den Zeugen der Zeit
    Die Großglockner Hochalpenstraße ist eine der bekanntesten und atemberaubendsten Alpenstraßen Europas. Sie führt durch das Herz des Nationalparks Hohe Tauern in Österreich und bietet spektakuläre Ausblicke auf majestätische Gipfel, tiefblaue Gletscher und malerische Täler. Entlang dieser beeindruckenden Straße befinden sich einige bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten, darunter die Großglockner Gletscherbahn, die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe und der Pasterzengletscher.