Startseite » Länder » Slowakei zwischen Tatra und Donau » Bratislava ist die Hauptstadt der Slowakei

Bratislava ist die Hauptstadt der Slowakei

Ein gepflasterter Platz mit alten Gebäuden in Bratislava. Im Hintergrund ist der Turm des Alten Rathauses mit einer grünen Spitze zu sehen.

Bratislava ist die Hauptstadt der Slowakei und befindet sich im Herzen Europas. Die Stadt liegt am Ufer der Donau und ist von Hügeln umgeben, die einen atemberaubenden Blick auf die Umgebung bieten. Bratislava ist eine charmante Stadt mit einer reichen Geschichte und einer Mischung aus verschiedenen Kulturen.

Geschichte bis zurück in die Römerzeit

Die Stadt hat eine lange und interessante Geschichte, die bis in die Römerzeit zurückreicht. Im Mittelalter war Bratislava eine wichtige Stadt im Königreich Ungarn und wurde zu einem wichtigen Handelszentrum. Während des 20. Jahrhunderts war Bratislava Teil der Tschechoslowakei und erlebte in dieser Zeit eine bedeutende industrielle Entwicklung.

Heute ist Bratislava eine moderne Stadt mit einer blühenden Wirtschaft und einer wachsenden Tourismusbranche. Die Stadt bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, darunter historische Denkmäler, Parks und Museen.

ANZEIGE. Ohne geht es leider nicht.

Booking.com

Seit 2013 buche ich meine Unterkünfte über booking.com und stelle mir meine Reisen zusammen. Merke mir Hotels die mir gut gefallen, um sie in spätere Reisen zu integrieren. Bereut habe ich das nie. Aber seht am besten selbst.

TIPP
Von Berlin aus liegt Bratislava in etwa so weit weg wie München, aber meine wenigsten Freunde waren schon einmal dort. Schade, denn das Bier schmeckt dort um längen besser als in Bayern. 

Vorweg Slowaken sind keine Tschechen! Wer das nicht versteht oder verstehen möchte läßt sich besser nicht in einem urigen Hostinec (Gasthaus) auf politische Gespräche ein. Slowaken sind zu weilen übelnehmerisch, aber wahrscheinlich eher aufrichtig, freundlich, offen, herzlich und gastfreundlich.

Mein persönlicher Tipp: Die Hauptstädte Wien und Bratislava liegen gerade einmal 55 km voneinander entfernt und lassen sich per Schiff oder Zug schnell und kostengünstig erkunden. Die junge Kulturszene Wiens feiert gern in Bratislava und das nicht nur weil es dort günstiger ist. Aber auch Budapest ist nur zwei Stunden mit dem Auto erreichbar.

Die Burg von Bratislava

Eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt ist die Burg von Bratislava, die sich auf einem Hügel über der Stadt erhebt. Die Burg wurde im 9. Jahrhundert erbaut und hat im Laufe der Jahrhunderte eine wichtige Rolle in der Geschichte der Stadt gespielt. Heute beherbergt die Burg das Slowakische Nationalmuseum und bietet einen wunderschönen Panoramablick auf die Stadt und die Umgebung.

Eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit in Bratislava ist der St. Martinsdom, eine imposante gotische Kathedrale aus dem 14. Jahrhundert. Die Kathedrale ist bekannt für ihre schöne Architektur und ihre reiche Sammlung von Kunstwerken und religiösen Artefakten.

Ein weiteres Highlight von Bratislava ist die Altstadt, die sich rund um den Hauptplatz erstreckt. Die Altstadt ist voller historischer Gebäude, charmanten Cafés und Restaurants, die traditionelle slowakische Küche servieren. Der Hauptplatz ist auch der Ort für regelmäßige Konzerte und Festivals.

Die Kulturszene

Neben den historischen Sehenswürdigkeiten hat Bratislava auch eine lebendige Kunstszene und ein aufregendes Nachtleben. Es gibt eine Vielzahl von Bars, Clubs und Musikveranstaltungen, die für Besucher jeden Alters und Geschmacks etwas bieten. Und nicht selten kommen die Leute aus dem benachbarten Österreich, um hier zu feiern. Das liegt nicht unbedingt an den Preisunterschieden, sondern weil es sich in Bratislava wirklich gut gehen lässt.

Booking.com

Bratislava ist auch ein wichtiger Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Die Stadt ist von Weinbergen und malerischen Dörfern umgeben, die sich perfekt für Tagesausflüge eignen. Es gibt auch eine Reihe von Naturparks und Wanderwegen in der Nähe von Bratislava, die sich hervorragend für Outdoor-Aktivitäten eignen.

Insgesamt ist Bratislava eine wunderschöne Stadt mit einer reichen Geschichte und einer Fülle von kulturellen und touristischen Angeboten. Ob Sie sich für Geschichte, Kunst, Essen, Natur oder Nachtleben interessieren, Bratislava hat für jeden etwas zu bieten und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

  • Das Schloss von Versailles – Symbol königlicher Pracht und Macht
    Das Schloss von Versailles, ein Symbol königlicher Pracht und Macht, ist zweifellos eines der beeindruckendsten und repräsentativsten Bauwerke der europäischen Geschichte. Ursprünglich als Jagdschloss von König Ludwig XIII. erbaut, erlebte es unter der Regentschaft seines Sohnes, König Ludwig XIV., eine transformative Umgestaltung, die es zu einem wahrhaft königlichen Palast machte.
  • Entdecke den Nyhavn – Kopenhagens historisches Herz pulsiert
    Der Nyhavn in Kopenhagen ist zweifellos eine der malerischsten und lebhaftesten Gegenden der dänischen Hauptstadt. Mit seinen farbenfrohen Häusern, historischen Segelschiffen und pulsierendem Straßenleben ist der Nyhavn ein Magnet für Touristen und Einheimische gleichermaßen.
  • Großglockner Gletscherbahn: Eine Reise zu den Zeugen der Zeit
    Die Großglockner Hochalpenstraße ist eine der bekanntesten und atemberaubendsten Alpenstraßen Europas. Sie führt durch das Herz des Nationalparks Hohe Tauern in Österreich und bietet spektakuläre Ausblicke auf majestätische Gipfel, tiefblaue Gletscher und malerische Täler. Entlang dieser beeindruckenden Straße befinden sich einige bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten, darunter die Großglockner Gletscherbahn, die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe und der Pasterzengletscher.